Back To Top

Details

Freitag 06.12.19

CSR-Frühstück: Das Unternehmen als Energieerzeuger


Das 9. CSR-Frühstück greift das Thema "Unternehmen als Energieerzeuger" auf.

Wie kann ich erkennen, ob es für mich sinnvoll ist einen Großteil meines Energiebedarfes in meinem Unternehmen selbst zu erzeugen? Welche Möglichkeiten habe ich und was kann ich noch tun um Energie einzusparen?

Wo gibt es neue Ansätze oder sogar hochwirtschaftliche Potenziale und welche Zahlen, Daten und Fakten werden für Entscheidungen benötigt?

Wo ist evtl. „ideologischer“ Einsatz gefragt bzw. liegt meine Verantwortung für die Zukunft in diesem Bereich?

Dies soll am Beispiel eines Familienunternehmens aufgezeigt werden, das im Kontext der Einführung eines betrieblichen Umweltmanagementsystems nach dem Premiumstandard EMAS viel erreicht hat.

Der Referent Ralf Kaiser ist über 30 Jahre in einem Großunternehmen unter anderem für Automatisierungstechnik, Elektrik, Sensorik, Gebäudeleittechnik, Cybersecurity und Maschinen-sicherheit tätig bzw. tätig gewesen. Als Umweltmanager im „kleinen“ Familienbetrieb zeichnet er auch verantwortlich für die gesamte Technik wie EDV, Bauprojekte, energetische Sanierungen, Leit- und Sicherheitstechnik.

Wir freuen uns, Sie beim CSR-Frühstück begrüßen zu dürfen!

Programm:

09:00 – 09:10 Uhr Begrüßung Herr Dr. Stefan Müssig, Geschäftsführer der WUQM Consulting GmbH

09:10 – 10:00 Uhr Frühstück mit Vorstellungsrunde

10:00 – 10:15 Uhr Das Unternehmen als Energieerzeuger – Zentraler Baustein zur EMAS-Zertifizierung im Familienunternehmen Herbert Birnbaum e.K. Herr Ralf Kaiser, Herbert Birnbaum e.K., Thüngen

10:15 – 11:30 Uhr Diskussion, Fragerunde und Netzwerken. Als Diskussionspartner stehen neben dem Referenten Ralf Kaiser auch Martin Welther (energietechnischer Berater) und Dr. Stefan Müssig (Initiator und Moderator regionaler Energie-Netzwerke und Umweltmanagement-Konvois) zur Verfügung.

Hier geht es zum Anmeldeformular





Ort:Seminarraum "Tube", Bürgerbräu 02 Sudhaus