Back To Top
30.09.2020

Nachhaltigkeitsmanagement EMASplus - bestätigt (Kopie 1)


Die WUQM Consulting betreibt seit 2016 ein Nachhaltigkeitsmanagementsystem nach EMASplus, das alle 2 Jahre von einem externen Umweltgutachter überwacht und überprüft wird. Im Jahr 2020 war es wieder soweit und die Revalidierung des Nachhaltigkeitsmanagementsystems wurde erfolgreich bestanden.

Zudem war das Jahr 2019 für die WUQM ein ganz Besonderes, denn sie feierte ihren 25. Geburtstag und erhielt den „Nachhaltigkeitspreis Mainfranken“ in der Kategorie Kleinstunternehmen, was das langjährige Engagement in diesem Bereich würdigte.

Seit der Einführung des Nachhaltigkeitsmanagementsystems hat sich der eigene Wärmeverbrauch um 50% reduziert. Zurückzuführen ist dies auf die Niedrigtemperatur-Fußbodenheizung, die in den Büroräumlichkeiten installiert ist und effizient betrieben wird. Ebenso konnte der Stromverbrauch von 2017 auf 2019 um fast 1.000 kWh reduziert werden und seit 2018 wird zu 100% Ökostrom bezogen.

Die Mobilität ist der relevanteste Umweltaspekt der WUQM, da viele Beratungstermine oder Schulungen vor Ort eine Dienstreisetätigkeit erfordern. Hier gibt es noch Verbesserungspotenziale, die perspektivisch umgesetzt werden sollen. Ein erster Schritt zur Analyse der mobilitätsbezogenen Emissionen war die Berechnung des mobilitätsbezogenen CO2-Fußabdrucks. Nur so können detaillierte Maßnahmen abgeleitet werden, die zu sinnvollen und erreichbaren Zielen führen.

Der Fußabdruck der WUQM wurde im IHK-Magazin Ost-Württemberg veröffentlicht und kann hier nachgelesen werden >>>

Des Weiteren konnte der Papierverbrauch von 2017 zu 2019 um 3.000 Blatt (6 Pakete) reduziert werden. Die Summe der CO2-Emissionen konnte von 2017 zu 2019 um 687 kg/CO2e verringert werden. Was aber immer noch zu einer Gesamtmenge von 11.173 kg/CO2e führte. Demnach würden die Emissionen der WUQM rund 2.280.000 Millionen Luftballons füllen. Hierfür wurden die Scope 1, 2 und 3 Emissionen aus dem Wärmeverbrauch und der Mobilität zusammengerechnet.

Viele weitere interessante Fakten können Sie im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht weiterlesen.