Back To Top
28.08.2019

Förderrichtlinie "Betriebliches Mobilitätsmanagement"


Zweiter Förderaufruf zur Förderrichtlinie "Betriebliches Mobilitätsmanagement"

Im Zeitraum vom 02. August 2019 bis 30. September 2021 fördert der Bund mit der Förderrichtlinie "Betriebliches Mobilitätsmanagement" wieder Maßnahmen, die geeignet sind, betriebsbedingte Personenverkehre zu vermeiden, zu reduzieren, zu verlagern und zu optimieren und so zum Umwelt-, Klima- und Gesundheitsschutz beizutragen.

Die Förderrichtlinie „Betriebliches Mobilitätsmanagement“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) wird nun in der zweiten Periode fortgesetzt.

In einem zweistufige Antragsverfahren können sich privatwirtschaftliche und kommunale Unternehmen, eingetragene Vereine sowie öffentliche Einrichtungen mit Modellprojekten zum betrieblichen Mobilitätsmanagement bewerben.

Der Bewerbungszeitraum für Projektskizzen ist vom 02. August bis zum 29. September 2019.

Ein besonderes Augenmerk wird auf den Vorbildcharakter und mögliche Multiplikatoreffekte des Vorhabens gelegt.

Alle Informationen zum Förderaufruf und zum Antragsverfahren sowie den Ansprechpartnern finden Sie ab sofort unter www.mobil-gewinnt.de.

Leiten Sie den Förderaufruf gerne an Ihre Netzwerke und interessierte Akteure weiter.

Bei Fragen kontaktieren Sie beim Projektträger TÜV Rheinland Consulting GmbH Herrn Thilo Petri, Telefon +49 221 806-4164, E-Mail thilo.petri[at]de.tuv.com.

„mobil gewinnt“ ist eine Initiative des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und wird im Auftrag des BMVI durchgeführt von TÜV Rheinland Consulting GmbH, B.A.U.M. Consult GmbH und dem Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH (ILS).