Back To Top
18.12.2020

EU-Staaten befürworten gemeinsam europäisches Lieferkettengesetz


Die EU-Mitgliedsstaaten haben sich in den am 1. Dezember 2020 beschlossenen Ratsschlussfolgerungen zum Thema "Menschenrechte und gute Arbeit in globalen Lieferketten" für ein europäisches Sorgfaltspflichtengesetz ausgesprochen.

Es ist nicht mehr strittig, ob ein Lieferkettengesetz kommt, sondern nur noch für welche Zielgruppe von Unternehmen bzw. Organisationen und in welcher Form, d.h. mit ambitionierten Zielsetzungen und einem wirkungsvollen Durchsetzungsmechanismus. Die WUQM setzt sich wie viele gleichgesinnte Netzwerkpartner für ein wirksames deutsches Sorgfaltspflichtengesetz im europäischen Kontext ein, welches seinen Namen verdient. Dabei orientieren wir uns weitgehend an den Anforderungen der Initiative Lieferkettengesetz (https://lieferkettengesetz.de/) und setzen auf ein proaktives seriöses Lieferkettenmanagement.

Wir informieren Sie künftig über aktuelle Entwicklungen des Lieferkettengesetzes.

Die WUQM bietet Beratung und Unterstützung bei der betriebsinternen Umsetzung der unternehmerischen Sorgfaltspflichten und der rechtskonformen Prozessgestaltung im Lieferanten- und Lieferkettenmanagement sowie der nachhaltigen Beschaffung.